Samstag, 19. September 2020
WingTsun-Welt Online

Offizielle Mitgliedsschule der EWTO: 69115 Heidelberg


Wing Tsun – Selbstverteidigung im Wandel der Zeit

Früher, ein Mittel für Widerstandskämpfer

Die Entstehung des WingTsun geht zurück auf das alte China, genau auf die Quin-Dynastie (1644 – 1911). In dieser Zeit bildeten sich Geheimgesellschaften gegen die herrschende Klasse (Mandschuren). Diese Gesellschaften nutzten KungFu, um junge Leute anzuwerben und für ihre Sache zu gewinnen und natürlich auch, um ihren jeweiligen KungFu-Stil als Kampfmethode für ihren Freiheitskampf einzusetzen.

Heute, Wing Tsun die moderne Selbstverteidigung

Der Anspruch an eine moderne Selbstverteidigung ist, dass sie im Alltag funktioniert. Sowohl Schüler als auch Schülerinnen, die bei der EWTO anfangen zu lernen, dürfen erwarten, dass die versprochene Selbstverteidigung auch funktioniert, und dies in kürzester Zeit und nicht erst nach Jahren. Daher werden im Wing Tsun-Unterricht für Erwachsene spezifische Konfliktsituationen im Alltag dargestellt und analysiert. Realitätsnah wird richtiges Reagieren und Handeln geübt. Aber natürlich kommt auch die Bewegung, das Auspowern, nicht zu kurz!

Damals gegen ausgebildete Krieger entwickelt, nutzen wir es heute um mit dem Schläger auf der Straße zurechtzukommen! Magst auch du, die seit über 300 Jahren etablierte Kampfkunst WingTsun kennenlernen?

Melde Dich jetzt zu einer kostenlosen Informationsveranstaltung an und lerne uns in der EWTO Schule in Heidelberg kennen. Wir freuen uns auf Dich.

Dein Team der WingTsun Akademie Heidelberg.



Für die bereitgestellten Inhalte dieser Seite sind die jeweiligen Schulleiter verantwortlich!
Haftungsausschluss:
Die EWTO übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die EWTO, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der EWTO kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die EWTO behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.